Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Leibniz Universität Hannover
Universität Kassel
Universität Paderborn
Foto: Adelheid Rutenburges Bildinformationen anzeigen

Foto: Adelheid Rutenburges

2. khdm-Arbeitstagung: "Mathematik im Übergang Schule / Hochschule und im ersten Studienjahr"

Vom 20. bis 23. Februar 2013 fand in Paderborn die 2. khdm-Arbeitstagung "Mathematik im Übergang Schule / Hochschule und im ersten Studienjahr" statt:

Das vollständige Programm der Tagung können Sie hier herunterladen.

Veröffentlichung der Vorträge:
Die Vorträge der Tagung sind veröffentlicht. Den notwendigen Benutzernamen und das entsprechende Passwort erhalten die Teilnehmer der Tagung in einer gesonderten E-Mail. [LINK]

Die Extended Abstracts sind veröffentlicht und allgemein zugänglich unter dem folgenden Link.

Die 2. Arbeitstagung des Kompetenzzentrum Hochschuldidaktik Mathematik setzt die erste khdm-Arbeitstagung zum Thema „Mathematische Vor- und Brückenkurse: Konzepte und Perspektiven“, die im November 2011 stattfand, unter erweiterter Thematik fort. Lehrinnovationen und zugehörige Begleitforschungen im ersten Studienjahr in allen mathematikhaltigen Studiengängen unter Einschluss der Lehrerbildungsstudiengänge sollen ebenso thematisiert werden wie die aktuelle bildungspolitische Diskussion zum Übergang Schule/Hochschule. Mit welchen veränderten Kompetenzen von Schulabgängern müssen Hochschulen rechnen? Worin bestehen die Erwartungen der Hochschulen? Wie kann man die Studierenden beim Übergang unterstützen? Welche Änderungen in der Gestaltung des ersten Studienjahres sind wünschenswert und/oder realisierbar?

Die Tagung soll

  • den Austausch zwischen Schule und Hochschule fördern;

  • Lern- und Übergangsschwierigkeiten von Studierenden zu Beginn des Studiums und im ersten Studienjahr analysieren;

  • Best-Practice-Beispiele und Anregungen zu Lehrinnovationen im ersten Studienjahr zur Diskussion stellen;

  • Inhalte, Ziele und Erfolge mathematischer Vor- und Brückenkurse diskutieren;

  • den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Hochschuldidaktik der Mathematik fördern;

  • einen Beitrag zur Entwicklung der Hochschuldidaktik der Mathematik als wissenschaftlicher Disziplin liefern.

Die Tagung wird vom Kompetenzzentrum Hochschuldidaktik Mathematik, einer gemeinsamen wissenschaftlichen Einrichtung der Universitäten Kassel, Lüneburg und Paderborn, in Kooperation mit zwei gemeinsamen Kommissionen von DMV, GDM und MNU durchgeführt: der Mathematik-Kommission Übergang Schule-Hochschule und der Kommission Lehrerbildung, ferner mit dem MNU initiierten Projekt Mathematik „Basiskompetenzen am Ende der Sekundarstufe II“ und dem Projekt VEMINT (Virtuelles Eingangstutorium für die MINT-Fächer, ehemals VEMA).

Die Tagung richtet sich an Mathematikdidaktiker/innen, Mitarbeiter/innen in hochschuldidaktischen Projekten zur Mathematik, insbesondere Mitarbeiter aus Projekten zur Qualitätsverbesserung der Lehre in Mathematik, Mathematikdozierende an Hochschulen und Gymnasiallehrkräfte.