Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Leibniz Universität Hannover
Universität Kassel
Universität Paderborn
Foto: Adelheid Rutenburges Bildinformationen anzeigen

Foto: Adelheid Rutenburges

Vorkurs Mathematik für Wirtschaftswissenschaften

Ziele des Projektes
Im Rahmen wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge spielt Mathematik eine wesentliche Rolle. Betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Fragestellungen werden zunehmend mit Hilfe mathematischer und statistischer Methoden untersucht. Deshalb sind in den Lehrplänen wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge Lehrveranstaltungen zur Wirtschaftsmathematik verankert.

Unsere Erfahrungen zeigen, dass viele Studienanfängerinnen und Studienanfänger mit unzureichenden mathematischen Vorkenntnissen ein wirtschaftswissenschaftliches Studium aufnehmen. Der Vorkurs soll dazu beitragen, dass diese Studienanfängerinnen und Studienanfänger ihre Vorkenntnisse auffrischen und Defizite ausgleichen. Der Vorkurs soll ferner den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zudem die Möglichkeit bieten, die eigenen Vorkenntnisse realistisch einzuschätzen.

Der zwei- bis dreiwöchige Vorkurs Mathematik richtet sich an alle Studienanfängerinnen und Studienanfänger, die ein wirtschaftswissenschaftliches Studium aufnehmen (Ausnahme: Wirtschaftsingenieurwissenschaftliche Studiengänge). Gegenstand des Kurses sind wichtige Themen aus dem Bereich der Schulmathematik.

Bisherige Ergebnisse
Der Vorkurs wird von den Studienanfängerinnen und Studienanfängern der wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge gut angenommen. Statistische Auswertungen zeigen einen positiven Effekt des Vorkurses. Die Vorkursteilnehmerinnen und Vorkursteilnehmer schneiden in jährlich stattfindenden Mathematik-Eingangstests besser als Studienanfänger ab, die nicht am Vorkurs teilgenommen haben.

Es zeigt sich jedoch auch, dass die Zielgruppe zum Teil verfehlt wird. Studienanfängerinnen und Studienanfänger mit besseren mathematischen Vorkenntnissen (allgemeine Hochschulreife) besuchen den Vorkurs eher als Studienanfängerinnen und Studienanfänger mit geringeren Vorkenntnissen (Fachhochschulreife). Ein Grund hierfür wird unter anderem darin gesehen, dass Studienanfängerinnen und Studienanfänger mit Fachhochschulreife noch vermehrt in Arbeitsverhältnissen stehen und am Vorkurs deshalb nicht teilnehmen können.

Weitere Planung
Der Vorkurs, der bisher jeweils nur im Herbst vor Beginn des Wintersemesters angeboten wurde, findet ab dem Jahr 2018 auch jeweils im Frühling vor Beginn des Sommersemesters statt.

Material zum Projekt

Verwandte Projekte

Publikationen

Der Vorkurs wird direkt und indirekt in den folgenden Publikationen berücksichtigt:

Laging, Angela, & Voßkamp, Rainer. (2017). Determinants of math performance of first-year business administration and economics students. International Journal of Research in Undergraduate Mathematics Education, 3, 108-142. doi: 10.1007/s40753-016-0048-8

Laging, Angela, & Voßkamp, Rainer. (2016). Identifizierung von Nutzertypen bei fakultativen Angeboten zur Mathematik in wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen. In: Rolf Biehler, Reinhard Hochmuth, Hans-Georg Rück & Axel Hoppenbrock (Eds.), Mathematik im Übergang von Schule zur Hochschule und im ersten Studienjahr (pp. 585-600). Wiesbaden: Springer. doi: 10.1007/978-3-658-10261-6_37

Voßkamp, Rainer, & Laging, Angela. (2014). Teilnahmeentscheidungen und Erfolg: Eine Fallstudie zu einem Vorkurs aus dem Bereich der Wirtschaftsmathematik. In: Isabell Bausch, Rolf Biehler, Regina Bruder, Pascal R. Fischer, Reinhard Hochmuth, Wolfram Koepf, Stephan Schreiber & Thomas Wassong (Eds.), Mathematische Vor- und Brückenkurse: Konzepte, Probleme und Perspektiven (pp. 67-83). Heidelberg: Springer. doi: 10.1007/978-3-658-03065-0_6 

Ansprechpartner

Dipl.-Math. Oleg Boruch Ioffe
Universität Kassel

Büro:      Raum 2106, 
                 Nora-Platiel-Straße 4, 34127 Kassel    
Telefon:  +49 561 804-3035
E-Mail:    olegioffe(at)uni-kassel(dot)de

Weitere Mitglieder

Apl. Prof. Dr. Rainer Voßkamp
Universität Kassel

Büro:        Raum 2108, 
                     Nora-Platiel-Straße 4, 34127 Kassel    
Telefon:     +49 561 804-3036
E-Mail:       vosskamp(at)uni-kassel(dot)de


Stefan Büchele
Universität Kassel

Büro:      Raum 2106, 
                 Nora-Platiel-Straße 4, 34127 Kassel    
Telefon:  +49 561 804-3035
E-Mail:    buechele(at)uni-kassel(dot)de