Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Leibniz Universität Hannover
Universität Kassel
Universität Paderborn
Foto: Adelheid Rutenburges Bildinformationen anzeigen

Foto: Adelheid Rutenburges

Soziale Netzwerke in der Hochschullehre

Ziele des Projekts:

Ziel des Projekts ist die Erforschung der Nutzung sozialer Netzwerke durch Studierende und der Effekte, die der Einsatz von sozialen Netzwerken in der Hochschullehre haben kann.

Ergebnisse:

Innerhalb der mathematischen Vorkurse und der Erstsemesterveranstaltung „Einführung in die Kultur der Mathematik“ wurden an der Universität Paderborn seit 2013 Facebookgruppen als freiwilliges Zusatzangebot eingerichtet. Es zeigte sich, dass die Studierenden die Kommunikationsstrukturen von Facebook konstruktiv nutzen, um bekannte Probleme des Übergangs Schule/ Hochschule gemeinsam zu bewältigen. Insgesamt wird das freiwillige Zusatzangebot „Facebook“ von der Mehrzahl der Studierenden genutzt und positiv bewertet.

Publikationen

Kempen, L. (in press.). Das soziale Netzwerk Facebook als unterstützende Maßnahme für Studierende im Übergang Schule/Hochschule. In R. Biehler, R. Hochmuth, H.-G. Rück & A. Hoppenbrock (Eds.), Mathematik im Übergang von Schule zur Hochschule und im ersten Studienjahr

Kempen, L. (2013). Das social network Facebook als unterstützende Maßnahme für Studierende im Übergang Schule/Hochschule. In Extended Abstracts der zweiten Arbeitstagung des khdm (pp. 93–94). [LINK]

Ansprechpartner

Prof. Dr. Rolf Biehler
Universität Paderborn

Büro:          J2.204
Telefon:     (+49) 5251 - 60-2654
E-Mail:        biehler[at]khdm.de 

Wissenschaftler/innen

Prof. Dr. Rolf Biehler
Leander Kempen