Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Universität Kassel
Leuphana Universität Lüneburg
Universität Paderborn
Foto: Adelheid Rutenburges Bildinformationen anzeigen

Foto: Adelheid Rutenburges

M@thWithApps

Ziele des Projekts 

Ein Großteil der universitären Lehr-, Lernsituationen findet im Rahmen von Vorlesungen statt, die zwar den Vorteil besitzen, dass prinzipiell eine große Anzahl an Studierenden angesprochen werden kann, diese aber nicht unbedingt gefordert werden und bisweilen in passiver Rezeptivität verfallen. Davon betroffen ist auch die fachwissenschaftliche Ausbildung angehender Mathematiklehrkräfte, die überwiegend in Form von Großvorlesungen erfolgt und leider nicht allen Lernenden eine aktivierende Lernumgebung bietet.

Hier setzt das Projekt M@thWithApps an, das den Einsatz von Tablet-PCs in den regulären Vorlesungsbetrieb erprobt, um die kognitive Aktivierung der Studierenden und das Interesse dieser an der Mathematik zu steigern. Dafür werden die teilnehmenden Studierenden vom Service Center Lehre der Universität Kassel (Projekt „Mobiles Lernen“) jeweils für ein Semester mit Tablet-PCs ausgestattet, wodurch ein interaktives Lehren und Lernen der mathematischen Inhalte ermöglicht wird.

Bisherige Ergebnisse und nächste Schritte 

Das Projekt M@thWithApps startete im Wintersemester 2012/2013 im Rahmen der fachmathematischen Ausbildung angehender Grundschullehramtskräfte an der Universität Kassel mit ca. 140 Studierenden. Im Rahmen der ersten Projektphase wurde erprobt, inwiefern sich Tablet-PCs erfolgreich in Mathematikfachvorlesungen integrieren lassen. Erste Auswertungen haben in diesem Zusammenhang ergeben, dass die Vorlesung von den Studierenden als abwechslungsreich erlebt wurde. Innerhalb der zweiten Projektphase, Wintersemester 2013/2014, wurde darauf aufbauend untersucht, ob der Einsatz der Tablet-PCs positive Auswirkungen auf den Lernzuwachs als auch auf die kognitive Aktivierung der Studierenden hat. Die Auswertung der Untersuchungsinstrumente steht zum jetzigen Zeitpunkt noch aus, mit ersten Ergebnissen ist jedoch in Kürze zu rechnen.

Mitarbeiter:
Prof. Dr. Rita Borromeo Ferri, Maike Hagena

Links: 

http://www.uni-kassel.de/einrichtungen/servicecenter-lehre/educampus/mobiles-lernen/projekte/prof-dr-borromeo-ferri-vorlesung-mathematische-anwendungen-fuer-lehramt-grundschule-mathematik-im-3-semester.html

Publikationen

Borromeo Ferri, R. & Hagena, M. (2013). M@thWithApps - stärkere kognitive Aktivierung mittels neuer Medien in der Lehramtsfachausbildung Mathematik!? In Beiträge zum Mathematikunterricht, pp. 164-167.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Rita Borromeo-Ferri
Universität Kassel

Raum:       2440 A
Telefon:    0561 804-4768
E-Mail:      borromeo(at)mathematik.uni-kassel(dot)de

Wissenschaftler/innen

Prof. Dr. Rita Borromeo Ferri
Maike Hagena