Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Leibniz Universität Hannover
Universität Kassel
Universität Paderborn
Foto: Adelheid Rutenburges Bildinformationen anzeigen

Foto: Adelheid Rutenburges

Abschreiben von Übungsaufgaben

Die Ausgabe von verpflichtend zu bearbeitenden Übungsaufgaben ist in der Mathematik, insbesondere im Fach- und Lehramtsstudium sehr verbreitet. In der Lehrpraxis ist wohl bekannt, dass die Aufgaben oft nicht vollständig selbst gelöst werden, sondern mindestens teilweise auch Lösungen aus anderen Quellen übernommen werden. In der didaktischen Forschung ist hierzu allerdings sehr wenig bekannt. Das laufende Projekt zum Abschreiben hat das Ziel, die Formen, Gründe, Auswirkungen und Funktionen des Abschreibens zu analysieren. Dabei zeigte sich, dass Abschreiben in frühen Fachveranstaltungen sehr verbreitet ist. Das Abschreiben selbst ist aber kein scharf zu umreißendes Phänomen, vielmehr sind die Übergänge von Gruppenarbeit oder themenbezogener Recherche in Büchern und im Internet zu immer stärker passiven Formen der Partizipation fließend. Das reine Abschreiben ohne persönliches Verständnisziel, ohne vorangegangene eigene Bemühungen die Lösung selbst zu finden und ohne ein schlechtes Gewissen tritt fast nicht auf. Vielmehr muss Abschreiben als ein Symptom der Überforderung der Studierenden gesehen werden.
Mit den Publikationen ist das Projekt vorerst abgeschlossen, weitere Arbeiten sind aber nicht ausgeschlossen.

Publikationen im Projekt

Göller, R., & Liebendörfer, M. (2016). Eine alternative Einstiegsvorlesung in die Fachmathematik – Konzept und Auswirkungen. In Beiträge zum Mathematikunterricht 2016. Heidelberg: Gesellschaft für Didaktik der Mathematik. doi.org/http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-17398

Liebendörfer, M., & Göller, R. (2016a). Abschreiben - ein Problem in mathematischen Lehrveranstaltungen? In W. Paravicini & J. Schnieder (Eds.), Hanse-Kolloquium zur Hochschuldidaktik der Mathematik 2014 Beiträge zum gleichnamigen Symposium am 7. & 8. November 2014 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (pp. 119–141). Münster: WTM-Verlag für wissenschaftliche Texte und Medien.

Liebendörfer, M., & Göller, R. (2016b). Abschreiben von Übungsaufgaben in traditionellen und innovativen Mathematikvorlesungen. Mitteilungen Der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, 24(4), 230–233.

Ansprechpartner

Michael Liebendörfer
Leibniz Universität Hannover

Telefon:       0511 - 762 - 5679
E-Mail:         liebendoerfer(at)khdm(dot)de
Büro:           F 424

Ansprechpartner

Robin Göller
Universität Kassel

Raum:         0406
Telefon:      0561 804-4763
Email:         goeller(at)khdm(dot)de